Brief für Ursula Grether-Endres

Offener Brief von Gerald Klostermann für Ursula Grether-Endres
“Aufstieg in die Tiefe”

Sonntag 10 Oktober 2021,

Guten Tag Ursula Grether-Endres,

da ich bisher keinen anderen Weg fand, schreibe ich Dir auf diesem Wege. Kürzlich habe ich Dein Buch „Aufstieg in die Tiefe“ gelesen und war erfreut auf diese Weise nach Jahrzehnten etwas von Dir zu erfahren; war insbesondere sehr berührt von Deiner außergewöhnlichen Offenheit. Leider hat sich mir der Weg zu einer wie auch immer gearteten Spiritualität in meinem Leben nicht erschlossen. Ich hoffe, Deine Parkinson-Erkrankung, die Du schilderst, schränkt Dich bisher nicht allzu sehr ein. Jedenfalls wünsche ich Dir für Deinen weiteren noch vor Dir liegenden Lebensweg alles Gute und vor allem sehr viel Kraft, die Beschwerlichkeiten von Alter und Krankheit zu ertragen.

In diesem Sinne viele Grüße

Gerald Klostermann

(Zur Erinnerung: an uns vollzog sich am 23.04.1979 in Mannheim in derselben Examensgruppe im Theresienkrankenhaus unsere endgültige Metamorphose vom Cand. med. zum Dr. med.)

Autor: Gerald Klostermann

Brief für Ursula Grether-Endres. Brief 1.

Kein Kommentar auf diesem Brief an Ursula Grether-Endres


Erlaubte HTML: <b> <i> <a> :-) ;-) :-( :-| :-o :-S 8-) :-x :-/ :-p XD :D



Promis > U > Ursula Grether-Endres > Lettre 1 > schreiben